menue

Geschichte

X

Gottfried Wegmann

GottfriedWegmann

1928:

Gründung des Architekturbüro Wegmann durch Gottfried Wegmann (1884-1956)

1928-1946:

überwiegend Privathäuser im Landkreis Miesbach

Gottfried (Friedl) Wegmann

FriedlWegmann

1946-1994:

Übernahme durch Gottfried (Friedl) Wegmann (1921-1996)

  • 4 Mitarbeiter
  • ca. 80 Einfamilienhäuser in ganz Oberbayern, Schwerpunkt Landkreise Miesbach und Rosenheim
  • ca. 50 Hotels und Gaststätten in Oberbayern aber auch in Berlin (Hotel Savoy), Bad Kreuznach (Kautzenburg, Niederthälerhof, Burg Layen)
  • 6 Kindergärten
  • 4 Kirchenrenovierungen, z.T. mit Pfarrhof (Bayrischzell, Hausham, Schliersee, Agatharied)

1994-1996:

Büropartnerschaft Friedl und Johannes M. Wegmann

Johannes M. Wegmann

JohannesWegmann

1996:

Übernahme durch Johannes M. Wegmann

Vita

  • geb. 1963
  • Studium an der TU München und ETH Zürich
  • Praktika in verschiedenen Handwerkerberufen und Architekturbüros in Deutschland und der Schweiz, u.a. Studio Prof. Campi, Pessina-Lugano
  • 1991 Diplom an der TU München

Büroteam heute

Architekt Dipl. Ing. Johannes M. Wegmann sowie 9 Mitarbeiter/innen:

  • 5 Architekten (davon 1 freier Mitarbeiter)
  • 1 Zimmermeister und Bautechniker
  • 1 Werkstudentin 11. Semester Fachbereich Architektur mit bisherigen Abschluss Bachelor of Science
  • 2 Teamassistentinnen (Job – Sharing)