menue

Philosophie

X
wegmann

Johannes M. Wegmann

Wahrnehmung des Kunden

Wir nehmen den Kunden als einzigartige Persönlichkeit wahr, der ein einzigartiges Produkt erwarten darf.

Auf dem Weg dorthin ist es notwendig, diese Persönlichkeit kennen zu lernen, sie bei der Ausarbeitung des Raumprogramms zu unterstützen, sie in den Entwurfsprozess zu integrieren und die gemeinsam entwickelte Entwurfsidee umzusetzen und dabei als ihre Vertrauensperson gegenüber allen am Bau Beteiligten aufzutreten.

Selbstverständnis des Architekturbüros

Als Team sind wir eine Gruppe von Talenten in gegenseitigem Informations- und Erfahrungsaustausch als Angebot für den Kunden und sein Produkt.

Entwurfsverständnis

Die Materialien zum Entwurf sind Ort und sein Geist, die Sprache, die Geschichte, die Technik, das Programm. Das Gewicht, das sie von Mal zu Mal erhalten, ist unterschiedlich, aber in jedem Fall ausschlaggebend für den Ausgang des Entwurfs.

Inhalt ist aber immer der Mensch, der den Raum braucht, um zu leben, sich darin zu bewegen, zu ihm eine Beziehung zu entwickeln - am besten befreit von Geschmack und Willkür.

Ein Gebäude braucht daher ein Thema, eine tragende Idee, ohne die es nie zur Architektur wird. Die Grundlage ist daher Verantwortung für den Ort und dessen Geist. Daraus entwickelt sich der Eingriff in die Natur im Bewusstsein ihrer Einzigartigkeit.

Herausforderung ist die Lösung der komplexen Aufgabe, Ziel ein stimmiger, ja authentischer Entwurf. Diese Stimmigkeit gilt es umzusetzen in Form, Material und Farbe.